Für wen sind die Trainingskarten?

Fröhliche Fingerpuppen

Die Trainingskarten von „music moves“ sind für alle, die es mit dem Musizieren ernst meinen und professionell das eigene Training gestalten wollen: Musikstudierende, Musikschüler, Musikpädagogen, Autodidakte, sowie Bands oder Ensembles. Sie sind für alle Laien- und Profimusiker, denen es neben der Verbesserung ihrer artistischen Fähigkeiten am Instrument auch darum geht, einer inneren Sehnsucht nachzugehen, um sich selbst besser kennenzulernen, sich im Training besser abholen, nachhaltiger zu Üben und deswegen mehr von sich in der Musik ausdrücken zu können.

Die Trainingskarten können als Curriculum verwendet werden, das eigenverantwortliches Üben trainiert, einlädt mit anderen zusammen zu Üben, mit der eigenen Vision verbindet, Musizierende in den Mittelpunkt stellt und Werkzeuge und Ideen an die Hand gibt, die es ermöglichen sollen, das eigene Üben immer mehr zu bereichern. So kann Üben mit der Zeit immer schöner werden.

Die Karten können aber auch als Ideen und Denkanstöße verstanden werden, die man sofort verändert und an eigene Bedürfnisse anpasst. Sie können als Unterrichtsmaterial trainieren, das eigene Training mehr und mehr in die Hand zu nehmen. Unterricht wird dann zum Austausch auf Augenhöhe, weil man gelernt hat seiner eigenen Wahrnehmung zu vertrauen. Unterricht kann stattfinden, weil es schöner ist gemeinsam zu lernen als alleine.

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 8 = sechszehn