Was sind Trainingskarten?

Hintergrund / NeonDie Trainingskarten sind ein Arbeitsvorschlag, den man eins zu eins im Musikunterricht und beim autodidakten Lernen umsetzen kann.

Es gibt Trainingskarten, die einen Weg zeigen, die eigene Vision zu finden, damit Üben nicht in Disziplin und Pflichterfüllung endet, sondern ein Ort ist, an dem ich das umsetze, was mir am Herzen liegt. Es gibt Karten über Zeitmanagement, die Dich auf eine Reise mitnehmen, in der Du entdecken kannst, dass sich konzentrierte Zeit vollkommen anders anfühlt. So als ob der Tag mehr Stunden hätte und Du mit der Zeit statt gegen sie arbeitest. Außerdem geben Dir die Karten Werkzeuge an die Hand, Dir selbst deine Trainingspläne zu erstellen und herauszufinden, was für Dich ein richtiges Maß ist. Sie schulen die Wahrnehmung dafür, dass das, was Du gerade tust, eingebettet ist in einen größeren Plan, den Du für Dich entwickelt hast. Sie trainieren Deine Fähigkeiten Dich einzuschätzen, was Du in welcher Zeitspanne schaffen kannst und was ein Trainingsmaß ist, das Dich voranbringt, anstatt Dir Zeit zu rauben. Es gibt Trainingskarten, die erklären, was ein substanzieller Schritt ist, wie er Dir in Deiner Entwicklung einen Schub geben kann und wie Du ihn in Dein Training mit einbauen kannst. Und noch vieles vieles mehr….

Ich habe versucht all meine Erfahrungen als als Musikpädagogin, als Musikerin, als Persönlichkeitstrainerin, als Software Product Owner und Scrum Master, als Mutter und als Teil eines agilen Supervisionsteams in diese Karten zu gießen und arbeite nun gerade während meiner Promotion an der Hochschule für Musik Nürnberg daran, sie wissenschaftlich zu überarbeiten und herzuleiten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 4 = zwölf