Geständnis

Es ist auffällig, dass ich die letzen Tage nichts gepostet hab. Und das hat auch einen Grund. Ich schludere. Ich dokumentiere nicht wie ich es eigentlich ausprobieren möchte, obwohl ich weiß, dass es viel mehr bringt. Und deswegen schreib ich auch nicht mehr, weil da ein Minus ist beim Üben.

Warum ich das mache, wenn ich es doch schon weiß? Hm, ich hab sowieso ein Minus mit meinen Übeideen und schreibe sie nicht auf, weil sie es nicht wert sind aufgeschrieben zu werden. Außerdem hab ich immer das Gefühl, dass ich zu wenig verschiedenen Perspektiven einhole, zu wenig Neues ausprobiere. Und ich weiß, dass es mich unterschwellig belastet und ich damit aufhören will. Deswegen schreib ich es raus. Quasi als Geständnis vor mir selbst, denn wenn es geschrieben steht, kann ich es weniger ignorieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

  1 comment for “Geständnis

  1. Wolfgang
    27. September 2014 at 09:33

    Danke Regina.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 − = sechs