Wie übt Gina?

Verzahnen

Gestern nach dem Konzertemarathon wieder mal geübt. Viele Aspekte laufen jetzt schon von alleine durch, sodass sie gar keine extra Zeit mehr brauchen, weil ich sie sowieso nebenher im Kopf mit abspule. Wie beispielsweise die Harmonieanalyse. Da denke ich immer wieder mit. Fingersätze sind sowieso wichtig zu Beginn jedes Stückes. Die notier ich auch sofort…

Tripletomate läuft

Den move finde ich genial. Ich mach derzeit nur noch Tripletomaten. Zum einen sind sie 5 Minuten länger, was meiner Konzentrationsfähigkeit entgegenkommt, denn ich schaffe schon locker mehr als 25 Minuten. Zum anderen habe ich durch die drei verschiedenen Themen, die ich bearbeite auch dreimal die Entscheidung ob ich das 10 Minuten Triple noch überziehen…

Danke Vokalensemble

Letzten Freitag hatten wir eine Vokalensembleprobe die mir die Augen öffnete. Es hat sich einfach so nebenbei erschlossen wie unser neues Übekonzept auch für gemeinsame Proben funktionieren kann.  Wir hatten ein neues Stück zu proben. Ich legte die Noten aufs Klavierpult und sang die Hauptstimme zusammen mit den Akkorden am Klavier. Ok: Erster Eindruck. Und…

Geschwindigkeit gewöhnen

Gestern hatte ich nur zwei Tomaten und ich nutzte beide dazu Piano man nochmals auf Tempo zu bringen. Wie bringe ich ein Stück auf Tempo, dessen Einzelteile eigentlich schnell gehen, aber die Übergänge nicht schnell genug auswendig im Kopf sitzen? Übergänge auswendig lernen. Gut, hab ich vorgestern schon gemacht und auch ein Ablaufdiagramm gezeichnet. Was…

Wann ist eine Stelle getan?

Diese Frage begleitet mich nun schon seit einiger Zeit und ich habe sie versucht so konkret wie möglich zu beantworten. Meine bisherige Antwort war: Eine Stelle ist getan, wenn ich sie 10 % schneller spielen kann als ich es im Konzert brauche und die Stelle auswenig geht. Das sind gute messbare Kriterien, die ich nicht…

Zwischenbilanz

In einer Woche ist das Konzert. Gestern hab ich den ganzen Tag geübt, vor allen Dingen auswendig gelernt. Außerdem hab ich mir einen Zettel aufs Pult gelegt, um jede Aufgabe, die noch zu erledigen ist bei den einzelnen Stücke notiert. Diese Zwischenbilanz könnte auch ein Move sein, den man vor Konzerten macht um nochmal einen…

Hineingreifen

Heute habe ich Feel auswendig gelernt und dann hab ich mich noch an der letzten Seite festgebissen: „Not shure I understand“. Für die Stelle hatte ich schon mal ne Tomate spendiert, aber offensichtlich war da noch was unklar. Langsam gings und schnell gings nicht. Ich hab dann nach ner Weile reingezoomt, bin immer langsamer geworden…

Auswendig lernen…

…gehört ab sofort zu meinem Standardrepertoire, wenn ich ein Stück einstudiere. Ich mache einen Wahnsinnssprung im Begreifen eines Stückes, wenn ich die Form, den harmonischen Ablauf und/oder den Text auswendig lerne. Dabei nicht darauf zu warten, dass es irgendwann von selbst kommt, sondern es standardmäßig von mir zu verlangen verkürzt, glaub ich, die Zeit, die…

Geständnis

Es ist auffällig, dass ich die letzen Tage nichts gepostet hab. Und das hat auch einen Grund. Ich schludere. Ich dokumentiere nicht wie ich es eigentlich ausprobieren möchte, obwohl ich weiß, dass es viel mehr bringt. Und deswegen schreib ich auch nicht mehr, weil da ein Minus ist beim Üben. Warum ich das mache, wenn…

Üben ist geil!

Mein Tagesziel war heute so viele Stücke wie möglich so spielen zu können, dass sie halbwegs durchlaufen. Da ich noch nichts für übermorgen durchgespielt habe, war also Vollgas angesagt. Ich hab jede freie Minute geübt, die ich hatte. Heute morgen war da guter Druck, weil ich mich mit einem riesigen Berg konfrontiert sah. Egal. Den Vormittag und…